Skip to content

Philanthropie

Safe Water Gardens

Mit digitaler Technologie gemeinsam die weltweite Sanitärkrise bekämpfen

Das Projekt „Safe Water Gardens“ wurde von einer Gruppe von Wissenschaftlern, betroffenen Menschen und Unternehmern ins Leben gerufen. Mike ist stolz, Safe Water Gardens unterstützen zu dürfen.

Safe Water Gardens Team Bintan, Indonesien
Ein Teil des 40-köpfigen Teams in Bintan, Indonesien
Schulegruppe baut einen Safe Water Garden
Schüler nehmen an Bildungsprogrammen teil
Safe Water Gardens Trainingsprogramm
Menschen jeden Alters engagieren sich in lokalen Gemeinschaftsprojekten

Hygiene rettet Leben, aber Milliarden von Menschen leben ohne Zugang zur grundlegendsten Hygieneversorgung. Weltweit fehlt 61% der Bevölkerung (4,5 Milliarden Menschen) eine „sicher funktionierende Abwasserentsorgung“, d. h. der Zugang zu einer Toilette oder Latrine, die die Entsorgung von menschlichem Abfall sicherstellt. *

Allein in Indonesien, wo das Projekt „Safe Water Gardens“ seinen Ursprung hat, sterben täglich 370 Kinder unter 5 Jahren an den Folgen des Kontakts mit kontaminiertem Wasser. **

Sanitäranlagen verhindern die Ausbreitung von Krankheiten, fördern die Menschenwürde und wirken sich positiv auf die Umwelt aus. „Das Recht auf Wasser und sanitäre Einrichtungen ist eine Grundvoraussetzung für mehrere nachhaltige Entwicklungsziele“, sagte Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation.

* WHO/UNICEF Joint-Monitoring-Programm 2017
** UNICEF Report Oktober 2016

Die Geschichte dahinter

Bitte akzeptiere Marketing-Cookies, um dieses YouTube-Video anzusehen.

Cookie-Einwilligung ändern

Film von Dylan George

Die Geschichte dahinter

Die Vision von Safe Water Gardens: „Ein sicheres und erschwingliches Sanitärsystem für jedes Haus in ländlichen Gebieten weltweit bereitstellen.“

Das Projekt nutzt die Möglichkeiten der Digitalisierung und verbindet Menschen auf der ganzen Welt, um das System an ihre Region und Bedürfnisse anzupassen. Das Ziel der Organisation ist, 100 Millionen Safe Water Gardens bis zum Jahr 2030 zu bauen.

Menschen und Technologie sind eine starke Kraft, um soziale und ökologische Herausforderungen anzupacken. Für gemeinnützige Organisationen ist die Erschließung dieses Potenzials eine Schlüsselaufgabe, um eine größere Wirkung zu erzielen.

Mike Flache

Organisationen, die mit Safe Water Gardens zusammenarbeiten

Universität Gadjah Mada
Damen Shipyards Singapur
Technische Universität Eindhoven
Singtel
Sinar Mas
Rabobank
LooLa Adventure Resort
Musim Mas
Nationale Universität Singapur
Shell
Credit Suisse
Luther LLP
Borouge
Brain Pool
AS-Schneider Group
Great Eastern OCBC Gruppe